Rezepte mit Kaninchen

Kaninchenkeulen in Senfsoße 

Zutaten für 4 Personen

  • 4 große Kaninchenkeulen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 150 ml Geflügelfond
  • 5 Stängel Thymian
  • 1-2 El grobkörniger  Senf
  • 3 El Crème fraîche
  • 100 ml Sahne

Zubereitungszeit: 30 Minuten                               Garzeit: circa 45 Minuten

Zubereitung:

Die Kaninchenkeulen waschen und trocken tupfen. Salzen, pfeffern und in einer heißen Pfanne mit 2 El Öl rundrum goldbraun anbraten. Den Knoblauch abziehen, fein hacken und zugeben. Mit dem Wein und der Brühe ablöschen, salzen, pfeffern, den Thymian hinzufügen und bei mittlerer Hitze circa 30 Minuten schmoren lassen. Den Senf und die Crème fraîche in die Soße einrühren, die Sahne angießen und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und angerichtet servieren.

Dazu passt:

Bandnudeln und Lauchgemüse (alternativ auch frischen Rosenkohl)

Guten Appetit!

Spanisches Kaninchen

Zutaten:

4 Kaninchenkeulen, Salz und Pfeffer, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, 2 EL Öl, 2 Loorbeerblätter, 1 TL edelsüß Paprika, 1 P. Safranfäden, 100 ml. trock. Sherry, 50 gr. Sultaninen. 200 ml. Grflügelbrühe, 1 Dose Kichererbsen (425 gr.)

Zubereitung:

Keulen waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Zwiebeln schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Petersilie waschen, tocken schütteln und hacken. Öl in einem Bräter erhitzen und die Keulen darin gut anbraten. Knoblauch und Zwiebeln dazu geben und weitere 2 min. braten. lorbeerblätter, Paprikapulver und Safranfäden dazugeben und mit Sherry ablöschen. Sultaninen und die Brühe dazugeben, aufkochen lassen und dann zugedeckt bei mittlerer Hitze 55 min. schmoren. Kichererbsen im Sieb abspülen  und abtropfen lassen. 10 min. vor Ende der Garzeit in den Bräter geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit reichlich Petersilie bestreuen.